Material Variablen

Bei vielen Operationen müssen Material abhängige Werte definiert werden.

Als erstes muss dafür die Option in den Grunddaten der Operation aktiviert sein.


Ein Klick auf öffnet darauf den Dialog zur Definition der Material abhängigen Werte.

Das öffnen dieses Dialoges kann unter Umständen mehrere Sekunden dauern, da die gesamte Material Datenbank durchsucht werden muss.


Werte nach Material


In der Baumstruktur sehen Sie für welche Material Gruppen oder spezifische Materialien Werte definiert wurden.

Als erstes wird die mit Geschwindigkeit bezeichnete Kolonne angezeigt.

Als Konstante wird die Blech Stärke verwendet.

Die dazwischen liegenden Werte werden als lineare Interpolation berechnet.


Um einen Wert zu Testen können Sie diesen wie folgt eingeben:

Ein Klick auf führt die Berechnung aus.

Die Eingabe eines Wertes ausserhalb des Bereiches aktiviert das Feld .


Ein Klick auf Werte zeigt die übrigen 4 Kolonnen an.

Wollen Sie eine oder mehrere weitere Werte interpolieren, müssen Sie dazu einen Titel in Kopf der Kolonne eintragen und die Tabellen für die verschiedenen Materialien ausfüllen.


Die interpolierten Werte werden wie folgt in die Variablen geschrieben :


Interpolierter Wert aus Geschwindigkeit        _V_Speed

Interpolierter Wert aus Spalte 1                _V_Interpolation_Value_Mat1

Interpolierter Wert aus Spalte 2                _V_Interpolation_Value_Mat2

Interpolierter Wert aus Spalte 3                _V_Interpolation_Value_Mat3

Interpolierter Wert aus Spalte 4                _V_Interpolation_Value_Mat4


Material Konstanten


Bis zu 10 materialabhängige Konstanten können definirt werden.

Um eine Konstante zu definieren genügt es deren Name unter Bezeichnung einzutragen.



Die Werte dieser Konstanten stehen in der Formel unter _V_Operation_Mat_Const1 bis _V_Operation_Mat_Const10 zur Verfügung.

Copyright © 2010 IT-LP / ARCAM